Fragen Sie uns:

Zum Kontaktformular

Suchen & finden:

Zur Suche

Service:

Infothek

Hotline:

Zur Übersicht

FAQs

Häufig gestellte Fragen haben wir hier beantwortet.

Wie funktioniert das Dispute Management?

Reklamationen werden komplett vom paydirekt-Dispute-Management bearbeitet. Der Käufer meldet eine fehlende Warenlieferung innerhalb von 30 Tagen nach Abbuchung bei der paydirekt GmbH und stößt damit den Dispute-Prozess an. Der Händler wird automatisiert aufgefordert, Versandunterlagen und gegebenenfalls Bestellbestätigungen zu erbringen. Kann der Händler einen Versandnachweis und eine Bestellbestätigung mit den vertraglich geregelten Inhalten liefern, so wird der Dispute-Fall geschlossen. Ansonsten erfolgt die Rückabwicklung wieder durch paydirekt. Separate Zahlungen außerhalb des Systems sind nicht notwendig. Das Grundgeschäft zwischen Käufer und Händler bleibt dabei unberührt.

Zuletzt aktualisiert am 04.12.2017 von Mark Braun.

Zurück